Ga direct naar de inhoud.

Adésys erweitert Octalarm-IP-Alarmmelder um 3G-GSM-Modul

Der Octalarm-IP ist ein Alarmmelder, der technische Alarmmeldungen an die verantwortlichen Personen weiterleitet. Dazu nutzt der Melder das Telefonfestnetz oder das eingebaute GSM-Modul über das 2G-GSM-Netzwerk. Das 2G-Netz wird aber Ende des Jahres in einigen Ländern abgeschaltet.

Von 2G zu 3G

Unter anderem in Amerika und in Australien wird das 2G-Netzwerk zum Jahresende 2016 eingestellt. Das bedeutet, dass die bisherigen Octalarm-IP-Alarmmelder in diesen Ländern nicht mehr verwendbar sind. Darum wurden die Octalarm-IP-Alarmmelder erneuert. Die neuen Modelle können mit einem 3G-GSM-Modul ausgestattet werden, wodurch sie sich für den weltweiten Einsatz eignen, auch in Ländern, in denen das 2G-Netzwerk bereits abgeschaltet wurde oder demnächst abgeschaltet wird. Die Tarife werden sich jedoch ändern. Besitzen Sie bereits einen Octalarm-IP-Alarmmelder? Dann können Sie ihn um ein 3G-Modul erweitern. Sie brauchen also keinen völlig neuen Alarmmelder anzuschaffen. 

Brauche ich ein 3G-Modul?

In den Niederlanden bleibt das 2G-Netz betriebsbereit; es ist also nicht notwendig, einen neuen Alarmmelder mit 3G-Modul anzuschaffen. Arbeiten Sie im Ausland? Dann empfiehlt es sich zu prüfen, welche GSM-Deckung im betreffenden Land angeboten wird. Eine Übersicht finden Sie auf http://www.worldtimezone.com/gsm.html. Auf dieser Grundlage können Sie entscheiden, ob Sie das neue 3G-Modul anschaffen oder nicht.

Interesse?

Interessieren Sie sich für die Anschaffung eines neuen Octalarm-IP-Alarmmelders mit 3G-Modul oder möchten Sie sich zunächst näher über dieses Produkt informieren? Setzen Sie sich dann mit der Verkaufsabteilung von Adésys in Verbindung

« terug