Ga direct naar de inhoud.

Severa GPRS Steady Connect

In der Industrie werden GPRS-Modems oft dort eingesetzt, wo lokale technische Anlagen mit einem zentralen Prozesscomputer verbunden werden müssen. Der Prozesscomputer wird zum Bedienen und Auslesen und dieser lokalen Prozesse verwendet.

Mit der GPRS-Ausführung des Severa sind Sie ständig in Verbindung mit Ihren Feldgeräten. Das einzigartige „Auto-Logon“-Konzept des Severa GPRS reduziert die komplexe GPRS-Technik wieder auf die normale Modemtechnik.

Wichtige Eigenschaften:

  • GSM-Ausführung
  • Bis 8 Digitale Alarmeingänge
  • 2 Ausgänge zum schalten
  • Eingebaute Notstromversorgung
  • Meldung an ein Telefon mittels SMS

Bei Ausfall der GPRS-Verbindung findet eine automatische Umschaltung auf GSM statt, sodass Status- und Alarmmeldungen als SMS-Nachrichten gesendet werden.

Das einzigartige „Auto-Logon“-Konzept des Severa GPRS

Bei herkömmlichen GPRS-Modems sind zur Instandhaltung der Verbindung immer spezielle AT-Befehle für GPRS und manchmal auch ein IP-Stack erforderlich, aber das Severa-GPRS-Konzept macht dies alles überflüssig. Beim Hochfahren wird die Verbindung automatisch hergestellt und der integrierte IP-Stack aktiviert. Diese „Auto-Logon“-Funktion sorgt für eine dauernd verfügbare Verbindung, sodass Sie Daten immer sofort übermitteln können. Wenn ein vorhandenes Modem ersetzt werden soll, kann der Severa bei Bedarf auch die AT-Befehle eines analogen Modems emulieren.

Dieses Produkt wird in angewendet:

  • Für GSM/GPRS oder das analoge Netz (PSTN) lieferbar
  • Hutschienenmontage, Abmessungen BxHxT = 23x95x104 mm
  • Auf Wunsch als OEM-Ausführung lieferbar (ohne Gehäuse)
  • Auf Wunsch mit 8-MB-Datenlogger lieferbar
  • Auf Wunsch mit abweichenden Protokollen lieferbar
  • 2 oder 8 digitale Alarmeingänge
  • Analoge Eingänge möglich 0–10 V oder 0–20 mA mit Grenzwertüberwachung 
  • Alarmmeldungen per SMS, programmierbare Meldungstexte
  • Maximal 8 Rufnummern pro Eingang mit Einstellmöglichkeit für die
  • Wählreihenfolge
  • 2 Relaisausgänge für die Schaltung mittels SMS-Nachrichten (nur für GSM)
  • Hayes-kompatibles Modem (GSM: 9.600 Bd, PSTN: V.90)
  • Stromversorgung 15–28 V~, 8–35 V=
  • Notstromversorgung durch eingebauten aufladbaren NiMH-Akku
  • RS232-Anschluss für die Programmierung und Modemkommunikation 
  • Gratis benutzerfreundliche Software für die Programmierung
Fragen? Fragen Sie René

Gibt es etwas unklar oder wenn Sie weitere Fragen haben, möchten Sie schnelle Antworten auf? Unsere Mitarbeiter sind für Sie bereit.

Kontaktieren Sie uns