Mess- und Alarmmeldelösungen für das Wassermanagement

Überwachen Sie Ihre Wasseraufbereitungsanlagen, Druckabwassersysteme und Schöpfwerke

Auf Regelsysteme für Schöpfwerke und Pumpenstationen müssen wir uns alle verlassen können. Ausfälle oder Fehlfunktionen können schließlich zu Überschwemmungen, Wasserverschmutzungen oder langfristigen Umweltschäden und entsprechend hohen Schadensersatzforderungen führen. Es darf nicht so weit kommen, dass Beschwerden aus der Bevölkerung eingehen. Bei Fehlern oder vollständigen Ausfällen muss der zuständige Betreiber sofort informiert werden.

  1. Ein Ausfall der Pumpensysteme wird direkt an die Hauptstation, ein Smartphone oder einen Funkmeldeempfänger weitergeleitet
  2. Kommunikation zwischen Pumpen und der SCADA-Hauptstation
  3. Benachrichtigung bei Stromausfall in der Pumpenstation durch eingebaute Notstromversorgung
  4. Überwachung des SCADA-Systems durch Watchdog-Funktion
  5. Lokaler Alarm in der Pumpenstation über Summer und Alarm-Blinklicht möglich

In dieser Branche finden Sie unsere

Octalarm-Touch Pro
Alarmgerat für netzwerkgesteuerte Alarme durch den Adesys-Standard „Octalarm Link“. Zur Aufzeichnung einer großen Anzahl von Alarmen über eine separate Netzwerkschnittstelle.
Octalarm-Touch
Alarmgerät mit den neuesten Technologien zur Überwachung kritischer technischer Prozesse zur Vermeidung von Schäden und Produktionsausfällen.
Octalarm-IP
Vielseitiger Alarmgerät zur Überwachung kritischer Prozesse über analoge Verbindung und/oder 2-3G.
ARA-pro
Überwachung mehrerer technischer Installationen mit klarer Alarmbehandlung für eine große Anzahl von Alarmen mit einem Dienstplan für Servicemitarbeiter.

Überwachen Sie Ihre Prozesse immer noch mit einem …

... Modalarm-T, Octalarm-T, Severa modem of Severa Steady Connect?

Dieser Melder sind älter als 15 Jahre und garantiert keine zuverlässige Alarmmeldung mehr. Die Elektronik altert, das Ausfallrisiko steigt und es ist unmöglich vorherzusagen, wann der Melder ausfallen wird. Das Warten darauf führt zu einer Situation, in der Sie vorübergehend ohne Alarm sind und finanzielle und emotionale Schäden riskieren. Das ist natürlich keine Option!

„Der hält doch noch“ sollte kein Grund dafür sein, Ihr tonnen- oder gar millionenschweres Vermögen einem Gerät anzuvertrauen, das 15 Jahre oder noch älter ist. 

Was sind die Risiken alter Melder?

... Octalarm-IP, Modalarm-IP, SV 3G alarmmelder, SV 3G Weblogger oder SV 3G modem?

Das 3G-Netz in Deutschland ist bereits fast vollständig abgeschaltet worden. Unsere Alarmmelder haben einen automatischen Rückfall auf 2G. Da jedoch alle Installationen mit einem 3G-GSM-Modul auf das 2G-Netz zurückgreifen, nimmt die Kommunikationsgeschwindigkeit/Abdeckung drastisch ab. Dies kann zu Kommunikationsproblemen bei Installationen mit einem 2G- und 3G-Modul führen.

Darüber hinaus wird das 2G-Netz in den Niederlanden im April 2025 abgeschaltet. Offizielle Termine für die Abschaltung des 2G-Netzes durch deutsche Betreiber wie T-Mobile und Telefónica O2 E-Plus sind uns noch nicht bekannt. Vodafone wird die Nutzung von 2G im April 2025 einstellen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Anbieter zu wenden, um Klarheit über Ihre 2G-Versorgungsgarantie zu erhalten.

Nach dem Auslaufen der Netze wird

  1. die Alarmierung mit der SV-Linie in der 3G-Version nur noch über das Festnetz möglich sein (die 4G-Versionen der SV-Linie werden weiterhin funktionieren).
  2. Bei Octalarm-IP und Modalarm-IP können Alarme nur über eine analoge Verbindung (PSTN) und über das Internet gesendet werden. Die GSM-Versionen dieser Detektoren werden nicht mehr funktionieren.
  3. Alle Severa-, Modalarm-T GSM- und Octalarm-T GSM-Versionen werden nicht mehr funktionieren.

Um die Sicherheit Ihrer technischen Prozesse nicht zu gefährden, müssen diese Melder daher spätestens im 1. Quartal 2025 (möglicherweise vorzeitig) ausgetauscht werden.

Um Lieferschwierigkeiten aufgrund eines Ansturms auf 4G-Module in diesem Zeitraum zu vermeiden, raten wir Ihnen, so bald wie möglich auf Lösungen mit einem 4G LTE-Cat M1-Modul (4G für M2M) umzusteigen. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des richtigen Produkts.

Bestellen Sie den Octalarm-Touch Bestellen Sie die SVA 4G Bestellen Sie den SVL 4G Bestellen Sie dem SVM 4G

Erfahrungsberichte: Der Boden liegt beim Kunden

„Nachdem wir den Octalarm-Touch Pro getestet hatten, wussten wir schnell, dass wir damit weitermachen wollten.“

Bert Super, Senior Designer/Projektleiter Drinkwaterbedrijf WMD

„Es handelt sich um kleinere Pumpwerke, deshalb haben wir nach einer praktischen Lösung gesucht. Vorzugsweise ein ähnliches System, das leicht zu ersetzen ist.“

Jaap Kramer, Verantwortlicher für die Umsetzung der Abwasser- und Wasserpolitik der Gemeinde Midden-Groningen

„Das Meldesystem ist dank des SVA viel direkter, und wir ersparen uns viel Mühe und Ärger. Und das bei wesentlich geringeren Kosten!“

Kees Pullens, Geschäftsführer Pullens Elektro B.V.

Einblick in Ihre Steuerungssysteme für Wasserqualitäts- und Wasserquantitätsmanagement

Unsere Alarmmelder und Modems werden in der Wasserwirtschaft zur Überwachung von Abwasser, Klär- und Trinkwasser (Wasserqualität) sowie zum Oberflächenwassermanagement (Wassermenge) eingesetzt.

 

Druckentwässerung

Die Überwachung von Miniaturpumpwerken in Abwassersystemen, die unter Druck stehen, ist eine der Spezialisierungen von Adésys. Wir arbeiten zu diesem Zweck mit Pumpenlieferanten zusammen, die im Auftrag von Gemeinden, „Hoogheemraadschappen“ (Wasserverbände, die ihren historischen Namen behalten haben) und Wasserverbänden Druckentwässerungsprojekte durchführen. Die kompakte und preiswerte Konstruktion unseres SVA-Alarmmelders und SVM-Modems, passt problemlos in die oft sehr kompakten Schalttafeln von Mini-Pumpwerken.

Da Adésys die Alarmmelder und Modems selbst entwickelt, ist es zudem möglich, Anpassungen für spezifische Anwendungen vorzunehmen. Dabei handelt es sich oft um Verbindungen zu bestimmten SPS, die in Steuertafeln von Abwasserpumpwerken verwendet werden. Solche spezifischen Versionen sind unter anderem für Xylem, Mous Waterbeheer, Interact und YP Your Partner erstellt worden.

Die neueste Entwicklung auf diesem Gebiet ist der SVA-X16. Dieser wird als Ersatz für Radius-Steuerungen eingesetzt. Dieser Melder sorgt für die Kommunikation mit der Hauptstation sowie für die Steuerung des Pumpwerks. Darum ist eine SPS nicht notwendig!

Kontaktieren Sie uns Lesen Sie mehr über den SVA-X16

 

Trinkwasser

Die Überwachung der Pumpen von Trinkwasserunternehmen gewährleistet die Versorgung von Unternehmen und Haushalten mit Trinkwasser. Große Unternehmen in diesem Bereich wie z. B. Evides, Brabant Water en Oasen, verlassen sich seit Jahren auf die hohe Zuverlässigkeit der Alarmmelder von Adésys. Sind Sie gespannt, was wir für Sie tun können?

Kontaktieren Sie uns

Oberflächenwassermanagement

Adésys kann auf eine lange Tradition zurückblicken, wenn es um die Zusammenarbeit mit „Hoogheemraadschappen“ und Wasserverbänden in den Niederlanden geht. Die Überwachung der größeren Pumpwerke und Kläranlagen garantiert ein verantwortungsvolles Wassermanagement in den Städten und Randgebieten.

Über moderne Modemtechniken werden alle wichtigen Daten von Pumpwerken für die Hauptstationen zugänglich. Diese Daten können anschließend zur Unterstützung der Wasserrichtlinie analysiert werden. Um die Sicherheit zu erhöhen, werden Oktalarm-Melder oft als Back-up eingesetzt, wenn DSL-Verbindungen die Kommunikation zwischen Pumpwerken und der SCADA-Hauptstation übernehmen. Sind Sie gespannt, was wir für Sie tun können?

Kontaktieren Sie uns

Verpassen Sie keine relevanten Informationen zu Alarmen und Änderungen des Telekommunikationsnetzes

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Updates über bestimmte Alarmprodukte oder Entwicklungen für Wassermanagement. Wir nehmen Ihre Privatsphäre ernst und weisen daher auf unsere Datenschutzerklärung hin. Nach der Registrierung können Sie sich jederzeit abmelden, indem Sie in der Fußzeile jedes Newsletters auf "Abmelden" klicken, oder passen Sie Ihre Einstellungen noch besser an, sodass Sie nur die für Sie relevanten Informationen erhalten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter